Allgemein
Kommentare 1

Orrefors – Jede Form entführt in eine andere Welt

Die Kunst von Orrefors wurde 1898 ins Leben gerufen, die Produktion des Kristalls begann im Jahr 1914. Das Kunstglas wurde auch in farbigen Glasschichten und mit geätztem und geschliffenem Dekor hergestellt. Simon Gate und Edward Hald wurden die Pioniere von Orrefors. Sie kreierten nackte Figuren, die manchmal mit einem dünnen Schleier überzogen waren. Das war eine ganz neue Konstruktion, die sich deutlich von der gewohnten Glasgravur unterschied. Die Objekte wurden mit klarem Glas bedeckt und das geätze Dekor wurde in die Luft gesprengt. Dieses Verfahren hieß Gral Glas.

Bild: Orrefors

Während Ende der 1910er Jahre wurde das Orrefors Sortiment von Gravur-Glas beherrscht, es erschien nun dick und massiv und wurde mit einem schwarzen Sockel versehen. Das Dekor wurde reduziert, um die innere Schönheit des Glases hervorzuheben. In den 20er Jahren befasste Orrefors sich erstmals mit Beleuchtungsglas, das später einen großen Teil der Fabrik-Produktion ausmachen würde. 1987 beendete man die Produktion und künstlerische Arbeiten wurden nicht mehr im Werk vorgenommen. Das Unternehmensziel war, nur aktuelle Glaskunst in der Fabrik herstellen zu lassen. Der Design-Prozess von Orrefors betrat ein neues Stadium, nicht zuletzt dank der neuen Künstler, Lena Bergström und Per B Sundberg.

Zum Beginn des neuen Jahrtausends wurden hohe Anforderungen an den Fertigkeitsgrad im Handwerk gestellt. Die Gral Technik wurde wieder populär, als die Designerin Eva Englund zu Orrefors kam. Ihre erste Kollektion im Jahr 1988 war ein großer Erfolg. Die Künstler Lena Bergström, Martti Rytkönen und Per B Sundberg eröffneten der Design-Welt die Glaskunstkultur von morgen.

Jedes Jahr im Frühjahr und Herbst sorgen neue Kristallglas-Kollektionen für Überraschungen und frischen Wind.
Jeder Designer hat dabei stets absolute künstlerische Freiheit und kann sich ganz nach seinen eigenen Vorstellungen orientieren.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.