Allgemein, Designklassiker, Wissenswertes
Kommentare 2

Mit hochwertigen Outdoor-Möbeln in die Gartensaison 2018!

Die Uhren sind wieder auf Sommerzeit umgestellt, die Temperaturen steigen langsam an und es bleibt abends länger hell. Eine farbenfrohe Frühlingsdekoration hat bei euch sicher ebenso Einzug gehalten. Zeit also, auch den Garten aus seinem Winterschlaf zu wecken und auf Vordermann zu bringen! Doch auch an Sitzgelegenheiten und Terrassen-Accessoires sollte gedacht werden. Mit Fast und Weishäupl möchten wir euch zwei Hersteller von Gartenmöbeln vorstellen, die Traditionshandwerk und modernes Design verbinden.

Die Sonne scheint. Draußen herrschen angenehme Temperaturen. Und ihr musstet den ganzen Tag im stickigen Büro verbringen. Wer kennt das nicht? Ein Glück, wer dann den Feierabend wunderbar entspannt auf der Terrasse oder auf dem Balkon verbringen kann. Garten- und Outdoormöbel erfreuen sich seit Jahren konstanter Beliebtheit und sorgen für erholsame Momente. Gut, wenn es dann Unternehmen gibt, die ihr Handwerk verstehen und seit Jahrzehnten höchste Qualität liefern. Ein Beispiel dafür ist die Möbel-Manufaktur Weishäupl.

Bereits 1969 gründete Oskar F. Weishäupl in Stephanskirchen bei Rosenheim sein eigenes Unternehmen – im Bewusstsein, nur so selbstständig und kreativ seine Ideen verwirklichen zu können. Mit einem Studienkollegen tüftelte er in einer kleinen Werkstatt an ersten Produkten für die WEISHÄUPL Möbelwerkstätten GmbH: Preiswerte und modulare Möbel. Der erste Höhepunkt der Firmengeschichte wurde schnell erreicht. 1974 feierte der Schirm von Weishäupl seine Premiere – bis heute ein liebgewonnener Klassiker des Produkt-Portfolios. Neben dem Schirm entstand zudem die bis heute gültige Firmenphilosophie. Oskar Weishäupl war es wichtig, Menschen das “Leben im Freien” höchst angenehm zu gestalten. Der große Schirm – Symbol für Schutz vor Sonne und Regen, dazu noch fein gearbeitet, passte bestens zu dieser Vision.

Klassiker von 1974: Der Weishäupl-Schirm [Bildquelle: Weishäupl]

So nahm der Erfolg seinen Lauf. Drei Jahre nach dem Sonnenschirm wurden die Gartenmöbel ins Sortiment aufgenommen, um das Leitbild vom “Leben im Freien” noch stärker auszubauen. Die Verwendung von hochwertigem und zugleich beständigem Teak-Holz sowie die stetige Weiterentwicklung der Outdoormöbel-Kollektion zeichnet Weishäupl auch heute noch aus. Weishäupl bezieht sein Teak aus Ländern mit staatlich geförderten Plantagen und unter Beachtung forstwirtschaftlicher Aspekte.

Wenngleich über die Jahrzehnte viele Veränderungen die Firma prägten – der Standort von einst ist geblieben: In Stephanskirchen arbeiten mittlerweile knapp 50 Mitarbeiter für das bayerische Traditionsunternehmen, das sich seit 2010 zu hundert Prozent im Besitz der Familie Weishäupl befindet.

weishaeupl-wipp-teak

Gartenmöbel aus Teak: Edel und beständig [Bildquelle: Weishäupl]

Ähnlich wie bei Weishäupl, begann auch die Geschichte von Fast SpA in einem idyllischen Städtchen. Im beschaulichen Vestone in der Lombardei gründete Stefano Levrangi seine erste Gießerei. Über die Jahrzehnte hinweg erarbeite sich das Familienunternehmen – eine weitere Parallele zum bayerischen Weishäupl – einen großen Erfahrungsschatz in der Metallverarbeitung. Diese traditionelle Kunst des Handwerks ist bis heute ein Grundpfeiler von Fast. Diese Handwerkskunst, gepaart mit innovativen und zukunftsweisenden technischen Verfahren, ist es, die der italienischen Firma einen exzellenten Ruf im Bereich der Outdoor-Möbel verschafft haben.

Fast hat zudem ein ganz besonderes Material ins Zentrum seiner Produktion gerückt: Aluminium. Für die Herstellung von hochwertigen Gartenmöbeln hat es zahlreiche Vorteile. Es ist leicht, dazu noch robust und beständig. Ein wegweisendes Produkt der Aluminium-Gartenmöbel ist der Forest-Sessel. Durch das kreative Design, angelehnt an dicht nebeneinander stehende Bäume und Geäst im Wald, wurde der exklusive Stuhl schnell zum Bestseller mit hohem Potential zum Designklassiker.

fast-forest

Kreatives Design Made in Italy: Sessel Forest [Bildquelle: Fast SpA]

Doch ob nun ein edler Outdoor-Klassiker aus Teak oder ein hochwertiger Aluminium-Stuhl mit modernem Design: Weishäupl und Fast SpA bieten euch Qualitäts-Gartenmöbel für schöne und entspannte Stunden. Und nun: Auf geht’s in die neue Outdoor-Saison! 🙂

2 Kommentare

  1. Tobias sagt

    Danke für die Erklärung der Trends für Gartenmöbel. Mein Onkel sucht gerade neue Gartenmöbel für seinen schönen Garten. Ich denke, besonders Holzmöbel und ein großer Sonnenschirm wird ihm gefallen.

    • Hallo Tobias,
      sehr gerne. Schön, dass dir der Blogartikel gefallen hat. Ich bin mir sicher, dass dein Onkel mit Produkten von Fast und Weishäupl sehr zufrieden sein wird. Viel Erfolg und Spaß bei der Suche weiterhin!
      Beste Grüße
      Niklas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.