Allgemein, Wissenswertes
Schreibe einen Kommentar

Christofle Infini: Eine Symbiose aus Design & Funktionalität

Schon seit 1830 kreiert die französische Traditionsmanufaktur Christofle außergewöhnliches Besteck, Schmuck und Wohnaccessoires und produzierte schon im Jahr 1844 für König Louis-Phillipe und später auch für Kaiser Napoleon III. So ist die Christofle über die Zeit zu einer für Qualität und Design weltweit bekannten Marke aufgestiegen.

Wie zu jedem Jahr hat, Christofle nun seine Neuheiten veröffentlicht. Darunter neue Besteckkästen, Tischdecken und eine neue Besteckkollektion. Im Fokus der Neuheiten steht „Christofle Infini“, mit dem universell einsetzbaren Besteck, welches eine Innovation in Bezug auf die klassischen Besteckformate (bzw. Besteckgrößen) darstellt. Der Kerngedanke war, die klassischen, traditionellen Teile auf den modernen Gebrauch anzupassen.

Alle Einzelteile von Christofle Infini

Durch die universell einsetzbaren Teile hat sich der Umfang an Einzelteilen im Gegensatz zu den älteren Kollektionen von 23 Teilen auf 15 Teile verringert.

Die Einzelteile:

Das wohl ausgefallenste Teil von Infini ist das neue Fischsaucenmesser.

Durch eine Vertiefung in der Fischmesserform, vereint das Messer das klassische Fischmesser und den Saucenlöffel.

Die neuen Universallöffel gibt es in drei Größen: klein, mittel und groß.

Der große Löffel hat einen kürzeren Griff, um zu den heutigen Schüsselgrößen zu passen, ist aber groß genug für Suppen und Brühen.

Der mittelgroße Löffel wurde entwickelt, um sich besser an die neuen Gewohnheiten beim Genuss von süßen Mahlzeiten anzupassen. Er ist kleiner als der traditionelle Dessertlöffel und größer als der Tee- und Kaffeelöffel. Somit ist er ideal für Eis, Joghurt oder eine große Tasse Kaffee.

Der kleine Löffel ist dünner und kleiner als der klassische Kaffeelöffel aber etwas breiter als ein Espressolöffel. Perfekt für Tee, Kaffee, das Umrühren von Cocktails und auch geeignet als Kinderlöffel.

Die Universalgabel und das Universalmesser gibt es im Gegensatz zur den Löffeln nur im mittelgroßen Format.

Das Messer ist mit 20,5 cm etwas länger als das klassische Dessertmesser, und eignet sich dank seiner Größe für auch gut für Vorspeisen und weiterhin für Desserts. Durch die zugespitzte Messerspitze ist es auch perfekt zum Anstechen von Käsestücken oder anderen Köstlichkeiten.

An der Gabel wurden die Proportionen angepasst, sodass diese optimal für frische Gerichte wie Vorspeisen und Salate ist. Dank ihrer großzügigen Zinken ist sie auch ideal für Fisch.

Die übrigen Teile wie der Espressolöffel, Kuchen- oder Cocktailgabeln, Butter- und Steakmesser sowie die Serviergabel und -löffel behalten Ihren klassischen Nutzen, wurden aber nochmal im Bezug auf die Ergonomie der Teile optimiert.

Die gesamte Serie wird in den Werkstätten von Yainville in der Normandie handwerklich gefertigt.

Rundum bietet Christofle mit der neuen Kollektion Infini einen gelungenen Übergang in die moderne, sich wandelnde Esskultur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.