Alle Artikel in: Wissenswertes

Christofle Infini: Eine Symbiose aus Design & Funktionalität

Schon seit 1830 kreiert die französische Traditionsmanufaktur Christofle außergewöhnliches Besteck, Schmuck und Wohnaccessoires und produzierte schon im Jahr 1844 für König Louis-Phillipe und später auch für Kaiser Napoleon III. So ist die Christofle über die Zeit zu einer für Qualität und Design weltweit bekannten Marke aufgestiegen. Wie zu jedem Jahr hat, Christofle nun seine Neuheiten veröffentlicht. Darunter neue Besteckkästen, Tischdecken und eine neue Besteckkollektion. Im Fokus der Neuheiten steht „Christofle Infini“, mit dem universell einsetzbaren Besteck, welches eine Innovation in Bezug auf die klassischen Besteckformate (bzw. Besteckgrößen) darstellt. Der Kerngedanke war, die klassischen, traditionellen Teile auf den modernen Gebrauch anzupassen. Durch die universell einsetzbaren Teile hat sich der Umfang an Einzelteilen im Gegensatz zu den älteren Kollektionen von 23 Teilen auf 15 Teile verringert. Die Einzelteile: Das wohl ausgefallenste Teil von Infini ist das neue Fischsaucenmesser. Durch eine Vertiefung in der Fischmesserform, vereint das Messer das klassische Fischmesser und den Saucenlöffel. – Die neuen Universallöffel gibt es in drei Größen: klein, mittel und groß. Der große Löffel hat einen kürzeren Griff, um zu den heutigen …

Zukunftsprägend: Ausbildungsberufe bei Lothar John

Hallo, liebe Leserinnen und Leser des Blogs! Ich heiße Selin und absolviere bei der Firma Lothar John Tischkultur derzeit ein Praktikum, um die verschiedenen Berufe, die hier im Betrieb ausgebildet werden, kennenzulernen. Schon seit vielen Jahren bietet Lothar John Tischkultur jungen Menschen die Chance auf eine fundierte Ausbildung im Premium-Fachhandel. Gerne möchte ich euch die verschiedenen Ausbildungsberufe in diesem Blogartikel vorstellen. Kaufmann im E-Commerce (m/w/d) Als E-Commerce wird der elektronische Handel, Internet- oder Online-Handel bezeichnet, der den Kauf und Verkauf von Waren über elektronische Verbindungen umfasst. Ein Kaufmann für E-Commerce sollte in der Lage sein, einen Onlineshop neu aufbauen zu können und auch weitere Verkaufsplattformen zu finden. Grundlegend sollte er in diesem Zusammenhang erlernt haben, neue Produkte in den Shop einzufügen und diese auch beim Hersteller zu bestellen. Genauso wie im stationären Handel hat ein Kaufmann im E-Commerce steten Kontakt zu den Kunden, nur eben online, per E-Mail oder am Telefon. Er berät sie bei Problemen zum Bestellvorgang oder zu bestimmten Produkten, führt gegeben falls Stornierungen durch und natürlich bearbeitet er Bestellungen der Kunden. Wie …

Arbeiten im E-Commerce: Ein Berufszweig mit Zukunft!

Die industrielle Weiterentwicklung sorgt dafür, dass die Arbeitswelt einen starken Wandel erfährt. Deswegen werden Berufe der Situation angepasst oder ersetzt und neue Berufe entstehen. In den letzten fünf bis zehn Jahren entstand der neuartige Beruf des Kaufmanns im E-Commerce (m/w/d). Da wir bei Lothar John Tischkultur aufgrund unseres Online-Shops viele Mitarbeitende in diesem Bereich haben, die uns tagtäglich zur Seite stehen und sich um die tägliche Organisation kümmern, wollen wir Ihnen diesen, für Sie und auch uns, so wichtigen Beruf vorstellen und seine Chancen auf mehreren Ebenen erläutern. E-Commerce ist die Abkürzung für Electronic Commerce, zu Deutsch „elektronischer Handel“. Hierbei wird der Kauf und Verkauf von Waren sowie Dienstleistungen online, für Menschen weltweit zugänglich, angeboten. Durch die steigende Digitalisierung und auch Bereitschaft der Kunden, Ware online zu erwerben, erhält der Beruf des Kaufmanns im E-Commerce immer mehr an Relevanz. Laut Prognosen soll dieser Trend in Zukunft keinen Rückschritt erleiden, sondern ganz im Gegenteil, immer mehr wachsen. Doch dabei stellt sich die Frage, worin der Vorteil des Berufes und auch der Online-Shops liegt. Durch den steigenden …

100 Alessi – der künstlerische Wert “irony”

Alessi ist eine der namhaften italienischen Marken in der Designwelt. Sie ist weltweit bekannt für ihre originellen Einrichtungsgegenstände. Das ikonische Unternehmen entstand aus einer kleinen Familienwerkstatt. Giovanni Alessi gründete die Marke im Jahr 1921 als „Werkstatt für Messing, Silber und Blech“. Später traten seine Söhne Carlo und Ettore Alessi der Firma bei. Seit fast einem Jahrhundert hat sich die Marke zu einer der führenden Hersteller des italienischen Designs entwickelt. Giovanni Alessi fertigte alle Produkte in Handarbeit. Er sorgte für eine hervorragende Qualität seiner Waren, die bald Anerkennung in weiten Teilen der Welt erhielt. Die Nachkriegsjahre zwangen seinen Enkel Alberto, die Strategie des Unternehmens zu überdenken. Aus einer Küchenwarenfabrik im Piemont schuf er ein Ideenlabor der landesweit geschätzten Designer: Alessandro Mendini, Achille Castiglioni und Ettore Sottsass. Die Zusammenarbeit mit international bekannten Architekten und Künstlern ist nach wie vor eines der Haupttrümpfe dieser Firma. Alessi bietet den Kunden nicht nur Accessoires, sondern wirklich originelle Artikel, von denen viele zu Kult-Designikonen geworden sind. Besonders beliebt sind beispielsweise die Zitruspresse Juicy Salif von Philippe Starck oder die Küchenaccessoires Anna …

Bengt & Lotta – Eine schwedische Geschichte von Kühen, Elchen und Engeln

Eine unserer neuesten Marken ist Bengt & Lotta! Der Name der Marke Bengt & Lotta steht für die Designer und Gründer Bengt Lindberg und Lotta Glave. Die beiden sind nicht nur beruflich ein tolles Team, sondern auch privat und begeistern uns immer wieder aufs Neue mit Ihren schwedischen, verspielten Kreationen. Die beiden entwerfen Kerzenständer, Serviettenhalter, Tabletts, Untersetzer, Schneidebretter, Etageren und vieles mehr im schwedischen Design. Die beiden Schöpfer der Marke lernten sich an der Universität kennen und wurden schnell ein Paar. Bengt und Lotta studierten gemeinsam Grafik und Illustration. Nach dem erfolgreichen Abschluss Ihres Studiums arbeiteten die beiden kreativen Köpfe erst mal in verschiedenen Berufen.Lotta bekam einen Job bei einer der größten Schwedischen Zeitungen, Dagens Nyheter, und Bengt einen Job bei einer Werbeagentur, diese sagten Ihnen aber nicht zu, da sie Ihre Kreativität nicht vollends Ausschöpfen konnten. Keiner der beiden konnte sich dem Strom kreativer Ideen entziehen, der ihnen immer wieder kam. Für Bengt begann alles mit einer Kuh, die zu einem gusseisernen Kerzenständer wurde. Zu der Kuh gesellten sich bald ein Schaf, ein Pferd …

Hochwertige Messer aus der französischen Traditionsmanufaktur

Die Geschichte hinter den weltbekannten Messern Im Jahre 1828 hatte sich der erste Messerschmied in Laguiole niedergelassen. Die Inspiration für die Fertigung der klassischen Klappmesser kam aus Spanien und stand zu dieser Zeit noch in den Kinderschuhen. Erst zwischen den 1850er und 1860er Jahren, enstand der heutige ikonische Messerstil. Die Messer welche vorher gefertigt wurden, waren mechanisch deutlich simpler aufgebaut. Mit der Zeit erhielten die Messer dann immer mehr Funktionen, so gab es ab 1880 die ersten dreiteiligen Messer. Diese entwickelten sich z.B. im Zuge einer größeren regionalen Abwanderung zu den bekannten Sommelier-Messern, da die Ausgewanderten oft in den Pariser Cafés arbeiteten und für die Arbeit dort einen Korkenzieher brauchten. Um die berühmte Biene der Laguiole-Messer ranken sich unzählige Mythen. Die Legende besagt, dass Kaiser Napoléon höchstpersönlich sie den Bürgern von Laguiole als Ehrerweisung und Dank für ihren Einsatz bei den Feldzügen übergab. Nach dem ersten Weltkrieg hielten nur drei Handwerker die Tradition aufrecht und stellten weiterhin eine kleine Menge Messer her. Viele Jahre später, 1985, sollte die Herstellung von Laguiole-Messern wieder an ihrem Geburtsort …

Lakrids by Bülow: Schokolade trifft Lakritz

Lakrids by Bülow wurde 2007 von Johan Bülow gegründet. Johan widmete seine Leidenschaft der in Skandinavien sehr beliebten Süßigkeit Lakritz. Im Jahr 2007 kochte er sein erstes eigenes Lakrids-Produkt und eröffnete zudem den ersten eigenen Laden in Svaneke auf Bornholm. Er schaffte es durch den starken Geruch, viele Kunden auf sich aufmerksam zu machen, wodurch bereits zwei Stunden nach Ladeneröffnung alles ausverkauft war. Johan gründete außerdem 2008 seine erste Fabrik, um mehr und noch professioneller Lakrids zu produzieren. Lakrids Nummer 1 – 4, Sorten mit purer Lakritze, wurden dort ebenfalls hergestellt. 2009 hatte Johan die bahnbrechende Idee, Lakrids mit Schokolade zu überziehen und es auf den Markt zu bringen. Ein Produkt, das es bis dahin nicht gab und sich seitdem wachsender Beliebtheit erfreute – bis heute! Die erste Lakrids-Praline mit Schokolade war Lakrids A. Zunächst waren viele skeptisch, doch bald hatte Lakrids A zahlreiche Liebhaber. Süßes Lakritz, erlesene Vollmilchschokolade und feines Lakritz Pulver kennzeichnen dieses Produkt. Wir bieten Ihnen in unserem Shop sechs Lakritz Sorten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen an. Die köstlichen Lakrids Produkte sind jeweils …

Nachhaltigkeit in Porzellanmanufakturen

Die Bedeutung des Klima- und Umweltschutzes gewinnt immer mehr an Gewicht. Wir sollten bewusster leben, unser Verhalten nicht nur hinterfragen, sondern auch ändern. Wir sollten zudem auch unseren Umgang mit Gebrauchsgegenständen hinterfragen. Nachhaltigkeit ist nicht nur für den Verbraucher, sondern auch für den Hersteller besonders wichtig. Als besonders nachhaltiges Material gilt Porzellan. Studien zeigen, dass Porzellan im Hinblick auf Rohstoffe, Produktionsprozesse, Logisik und Entsorgung eine höhere Nachhhaltigkeit aufweist im Vergleich zu Pappe, Plastik oder Bambus.  Im Bezug auf Wasser-und Ressourcenverbrauch weist Porzellan ebenfalls ein klimaneutraleres Verhalten auf, als andere Rohstoffe. Porzellan hat schon ab der zehnten Verwendung eine bessere Umweltbilanz. Außerdem hat die Porzellanmasse wenige natürliche Rohstoffe ohne chemische Zusätze. Beim Brand der Keramik wird in den letzten Jahren durch Einsatz von thermischen Energien der Energieverbrauch erheblich gesenkt. Auch durch die Weiterentwicklung von Technologien soll der CO2 Ausstoß reduziert werden. Dazu zählen moderne Schnellbrandtechnologien, leichtere Brennhilfsmittel und auch das Herausfiltern von Fluor. Während der Porzellanherstellung werden Roh-und Zwischenprodukte recycelt. Mit gutem Beispiel voran geht hierbei die seit über 50 Jahren bestehende traditionelle Porzellanmanufaktur Dibbern. Alle Produkte …

Neu im Sortiment: Feinste Kristallglas-Kreationen von Reflections Copenhagen

Funkelnd und fesselnd: Erleben Sie die einzigartige Kombination aus dänischem Design und ausgefallenem Kristallglas! Reflections Copenhagen wurde 2015 von den beiden dänischen Designerinnen Julie Hugau und Andrea Larsson gegründet. Zusammen haben sie hochwertige Materialien mit experimentellen Designs kombiniert und ein außergewöhnliches Sortiment erschaffen. Im Fokus der Designerinnen stehen die prachtvollen Licht-Reflektionen ihrer Kreationen. Entstanden ist die Design-Idee aus dem Bedürfnis der Designerinnen, von den klassischen Farben und Formen heutiger Einrichtungsstile abzuweichen. Etwas Neues zu kreieren, bei dem die Einzigartigkeit und Qualität der Produkte im Mittelpunkt steht. Und dass es sich bei Reflections Copenhagen nicht um gewöhnliche Dekorationsobjekte handelt, wird schon an der geometrischen Formgebung sowie den schimmernden Farben deutlich. Im aufwendigen Kristallschliffverfahren wird jedes einzelne Stück zum Unikat. Das gesamte Sortiment von Reflections Copenhagen wird in einer kleinen Traditionsmanufaktur kunsthandwerklich hergestellt. Es entstehen exquisite Kunstobjekte, wahre Schmuckstücke aus Kristallglas, die bereits weltweit von einer großen Fangemeinde des dänischen Premium-Labels geschätzt werden. Sammlerstücke, die durch ihre Eleganz & ihren ganz speziellen Charakter begeistern. Auch Nachhaltigkeit spielt für Reflections Copenhagen eine wichtige Rolle. Es geht den beiden Gründerinnen vor allem …