Allgemein, Designklassiker, Event
Schreibe einen Kommentar

Lothar John Tischkultur auf der Ambiente 2018

Die Ambiente lockt jedes Jahr tausende Designliebhaber nach Frankfurt, um sich über die neuesten Trends der Branche zu informieren. Selbstverständlich ließen auch wir es uns nicht nehmen, mit einem Teil des Teams die weltweit bedeutendste Konsumgütermesse zu besuchen. Welche Neuheiten wir am 11. Februar in der Mainmetropole bestaunen konnten, lest ihr in unserem Ambiente-Rückblick.

Es ist Sonntag, kurz nach 7 Uhr morgens. Normalerweise zieht zu dieser frühen Stunde jeder ein warmes, kuscheliges Bett vor – normalerweise. Inna, Naila, Michele, Alpay und Niklas vom Lothar John-Team jedoch standen im kalten hannoverschen Hauptbahnhof und versorgten sich noch mit Proviant sowie reichlich Kaffee, um die Reise nach Frankfurt anzutreten. Pünktlich (bei der Deutschen Bahn geschehen doch noch Wunder) um 7:18 Uhr fuhren wir ab und erreichten gegen 10 Uhr das Messegelände.

Noch schnell die Garderobe aufgesucht, dann ging es los. Auf uns warteten insgesamt 4.441 Aussteller aus 89 Ländern: Ein Zeichen für die Attraktivität der Ambiente und das hohe internationale Interesse.

Erste Anlaufstation war Dibbern, wo uns Geschäftsführer Ben Dibbern persönlich alle Neuheiten rund um die deutsche Premium-Porzellanmanufaktur vorstellte. Im Fokus standen vor allem die neuen Farben der berühmten Solid Color-Serie: Khaki und Indigo. Der Grünton Khaki passt wunderbar zu Blau-, aber auch Grautönen. Das frische Indigo dagegen fügt sich herrlich in die Blau-Palette ein. Eine tiefblaue Nuance, die gut mit helleren Tönen kombiniert werden kann.

dibbern-sc-khaki-indigo

Nur ein paar Schritte entfernt waren wir zu Gast bei Robbe & Berking. Bei Kaffee und Champagner präsentierte uns Außendienstmitarbeiter Oliver Janssen die neue Frozen Black-Edition aus der Grill-Kollektion. Ein anthrazit-schwarzes Finish aus diamantähnlichen Kohlenstoffen ziert die Oberflächen und spricht so vor allem eine grillbegeisterte männliche Zielgruppe an. Stilvolles Silberbesteck kann sich damit nun auch am Grill sehen lassen!

rb-frozenblack

Ein kleines Highlight war sicherlich, den neuen Affen in Mini von Kay Bojesen live zu erleben. Da wir ihn bisher nur auf Fotos bewundern konnten, war der Moment, wo der Affe in unserer Hand Platz nahm, umso aufregender. Der supersüße kleine Kletterfreund wiegt lediglich 20 Gramm, ist genauso filigran gearbeitet und fügt sich harmonisch in die bestehende Affenfamilie ein. Das süße Äffchen wird allerdings leider erst ab August bei euch einziehen können. Doch ihr wisst ja: Vorfreude ist die schönste Freude 🙂

kaybojesen-affemini

Auch die weißen und mittlerweile dazu gekommenen mattschwarzen Porzellanbecher von Design Letters mit der legendären Vintage ABC Typographie von Arne Jacobsen haben bereits einen exzellenten Ruf in der Designwelt. Jetzt erweitern unter anderem noch formgleiche Gläser die Kollektion. Leicht, praktisch und genauso klares, dänisches Design!

Zu guter Letzt hat auch Lyngby eine schicke Neuheit im Programm: Die bekannte Vase mit den markanten Rillen kommt nun mit einer attraktiven Laufglasur daher. Als wäre die Vase gerade in Farbe getaucht worden, läuft die Glasur vom oberen Rand nach unten und verleiht dem Vasen-Klassiker so eine wunderbar glatte Haptik, die einen schönen Kontrast zum rauen Porzellan der restlichen Vase zaubert.

lyngby-glasur

Nach so vielen tollen Eindrücken und etlichen zurück gelegten Kilometern durch die Messehallen ging es abends wieder Richtung Hannover. Laut einer Statistik der Messe Frankfurt sind 55 % der Besucher sehr zufrieden mit ihrem Aufenthalt. Dem können wir nur absolut zustimmen: Auch 2018 erlebten wir eine grandiose Ambiete und freuen uns schon riesig, euch die ganzen Neuheiten live bei uns in der Galerie Luise zu präsentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.