Hotline 0800 56 84 275
kostenlos aus dem deutschen Telefonnetz
DHLSicher einkaufen und Geld-zurück Garantie Sicher einkaufen mit SSL-Verschlüsselung

Solitaire

Fürstenberg

« Fürstenberg Porzellan

Fürstenberg Solitaire Vasen & Schalen aus Porzellan

Eine Kollektion von Vasen und Schalen, die Einzigartigkeit verspricht - und hält. Jedes Teil ist ein wirkliches Einzelstück, dessen Aussehen im Ergebnis Resultat eines sich selbst organisierenden chemischen Prozesses ist. Diesen ungewöhnlich anmutenden Mustern, die sich über die homogen geformten Porzellanobjekte ergießen, liegt die uralte Technik der Kristallglasur zugrunde. weiterlesen...

Sie haben den gesuchten Artikel nicht gefunden?
Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf - Wir helfen Ihnen gerne und können fast alles für Sie bestellen!
Kundenhotline 0800 56 84 275 (kostenlos aus dem deutschen Telefonnetz)
E-Mail: info@lotharjohn.de
Kontaktformular
Fürstenberg Solitaire

Fürstenberg - SOLITAIRE

Der Name der Kollektion deutet es bereits an. SOLITAIRE verspricht faszinierende Einzigartigkeit in meisterhafter Qualität. Dabei macht die aufwendige Kristallglasur jede der exklusiven Vasen, Schalen und Teller zum Unikat. Die Geschichte dieser außergewöhnlichen Glasurtechnik ist mehr als 1.000 Jahre alt und reicht bis in die Song-Dynastie (960–1279) zurück. Mit SOLITAIRE beschert FÜRSTENBERG dieser historischen Technik eine Renaissance und interpretiert traditionelle Handwerkskunst neu.
Die geheimnisvolle Rezeptur und der leidenschaftliche Wille, das Besondere zu schaffen, sorgen dafür, dass jedes Meisterstück der SOLITAIRE Kollektion ein Unikat ist – und bleibt. Denn dank der einzigartigen Glasurtechnik ist keines der Stücke reproduzierbar. So bietet SOLITAIRE persönliche Unikate in Vollendung.

Die Kristallglasur besteht in ihrer Grundzusammensetzung wie auch andere keramische Oberflächen aus Silikaten und Oxiden – natürlich vorkommende Mineralien. Erst durch die Hinzufügung von einigen weiteren ganz speziellen Gesteinsmehlen entsteht die faszinierende Optik der Solitaire Stücke. Doch eine einzigartige Glasur benötigt weit mehr als nur das Zusammenspiel chemischer Reaktionen – sie benötigt
Erfahrung und Begeisterung. Aus diesem Grund entstand die Kollektion in Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Kassel.
Dort experimentiert Werner Gnegel, Dozent der Hochschule, bereits seit vier Jahrzehnten mit Kristallglasuren. Aufbauend auf dessen Grundrezepturen, beschäftigte sich Horst Gottschaldt, Brennmeister bei FÜRSTENBERG, über Monate intensiv mit dieser anspruchsvollen Technik und entwickelte schließlich eigene Mischungsverhältnisse und Brennkurven für die unterschiedlichen Kristallglasuren von SOLITAIRE.
Große Bedeutung kommt der Geometrie der kristallglasierten Artikel zu. Auf hohen Vasen bilden sich regelrechte Kristalllandschaften mit großer Tiefenwirkung. Bei kleineren Artikeln entstehen eher kompakte Kristallisierungen, sogar innerhalb eines einzigen Kristalls kann die Farbe wechseln. Im Spiegel von flachen Artikeln läuft die Glasur oftmals zu einem dunklen Kristallsee zusammen, der zusätzlich von einem feinen Craquelé durchzogen wird.

Die Unikate der SOLITAIRE Kollektion benötigen vor allem eines: Zeit – und handwerkliche Finesse. Denn obwohl der Glasurmasse per Hand ihre Zusätze beigemischt und diese daraufhin sorgfältig aufgetragen werden, kann niemand das Resultat nach dem Brand vorhersagen. Ist die Tür des Brennofens nämlich erst einmal verschlossen, nimmt der Glasurbildungsprozess seinen Lauf. Auf dem Porzellanscherben bilden sich mithilfe der Zusätze und bei bestimmten Temperaturen mikroskopisch kleine Kristallzellen, deren Wachstum durch feine Veränderungen des weiteren Temperatur verlaufs beeinflusst werden kann. Mindestens 48 Stunden dauert der Brennvorgang zwischen 1.200 und 1.400 °C. Erst beim Öffnen der Ofentür legt sich die Spannung, und ein neues Unikat erblickt das Licht der Welt.

Neben der außergewöhnlichen Technik der Kristallglasur und den daraus entstehenden spannungsreichen Strukturen verleihen vor allem die einzigartigen Farbwelten der  Kollektion ihre unverkennbare Note.

Klar, schlicht und kühl wirken die Stücke in der Farbe Polar White, fein und filigran hingegen in den Farben Jade-Green Platinum, Coral Pink und Velvet Pink. Jade-Green Gold verleiht den Unikaten Dynamik und Eleganz. Die einzigartige Kristallglasurtechnik lässt dabei bei jedem einzelnen Unikat immer wieder neue Muster entstehen und verleiht ihm seine ganz individuelle Farbigkeit. So gleicht kein Stück dem anderen.