Hotline 0800 56 84 275
kostenlos aus dem deutschen Telefonnetz
DHLSicher einkaufen und Geld-zurück Garantie Sicher einkaufen mit SSL-Verschlüsselung

Nuovo Milano

Alessi Nuovo Milano Besteck

Geschliffen wie ein Stein im Meer und ebenso angenehm in der Hand

Nuovo Milano besitzt eine klassische Besteckform- mit einem modernen Touch. Die Griffe zeichnen sich durch ihre abgerundete kompakte Form aus und sind ausgezeichnet ausbalanciert - ein treffsicheres Anzeichen ihrer exzellenten Qualität, welche möglicherweise nur in ihrem vollen Ausmaß bewusst werden kann, wenn man dieses Besteck in den eigenen Händen hält.

Design: Ettore Sottsass, 1987

weiterlesen...

„Nuovo Milano“ war unser zweites Besteckmodell. Es folgte Castiglionis „Dry“ und erblickte 1987 das Licht der Welt, nach einigen Jahren der Formexperimente, Prototypen und Untersuchungen zu Besteckkörpern in unterschiedlichen Formaten. Sottsass selbst sagte, seine Bestecke sollten ,geschliffen sein wie ein Stein im Meer’. Und wir können uns auch an den freundlichen Wettstreit zwischen den beiden Meistern erinnern. Achille fragte uns manchmal, wie sich sein Service mache und ob es der Kundschaft noch gefalle. Auf unsere Versicherung hin, seines und das von Ettore seien die beiden Publikumslieblinge, lächelte er und zündete sich die x-te Zigarette an.
Alberto Alessi


Ettore Sottsass wurde mit dem Entwurf eines neuen Bestecksets beauftragt, das sich sowohl für Hotels als auch den Privatgebrauch eignen sollte. Er wählte den Weg der Neugestaltung. Sein Ausgangspunkt für die Garnitur „Nuovo Milano“ war ein Modell aus dem 19. Jahrhundert, das er in ein zeitgenössisches Produkt verwandelte. Ein Besteck stellt nach Ansicht des Designers eine Beziehung zwischen Benutzer und Speise her und sollte den Tisch nicht visuell dominieren. „Nuovo Milano“ zeichnet sich durch seine ausgeprägte Plastizität aus: Die Griffe sind massiv und doch sanft, mit abgerundeten Kanten und angenehm zu berühren. Die volle, runde Form wird durch ein Gesenkschmiedeverfahren erzielt. Ettore Sottsass erklärte anlässlich dieses Projekts: "Ich wollte diesem Besteck ein klassisches, wenig designtes Wesen und eine Art Zauber bei der Berührung verleihen. Der Benutzer sollte sich bewusst werden, dass sich das Design erst in seiner Hand ergibt. Ich hatte vor, in den Bereich vorzudringen, in dem Design ausschließlich taktil ist, nicht optisch... Der visuelle Teil entspricht der Erinnerung, das Design der taktilen Erforschung; unter der Erinnerung liegt jene Körperlichkeit und die Freude, die bei der Handhabung des Bestecks erwacht."

Die aus 18/10-Edelstahl gefertigte Serie „Nuovo Milano“ wurde mit dem Compasso d'Oro (1989) und dem Diploma della Bio12 di Lubiana (1988) ausgezeichnet.

„Nuovo Milano“ ist neben „Dry“ eine der umfangreichsten Besteckserien von Alessi. Ein vollständiges Gedeck enthält außer den drei grundlegenden Bestecktypen Löffel, Gabel und Messer: Dessertlöffel, Obstgabel und -messer; Tee-, Espresso- und Mokkalöffel; Fischgabel und -messer, Kuchengabel; Eislöffel und Long-Drink-Löffel. Den größten Garnituren fügt Alessi meistens ein "Sonderstück" hinzu, etwas, das in einer klassischen Serie eher ungewöhnlich ist: in diesem Fall einen flachen Löffel, der dem gefeierten Koch Fernand Point gewidmet ist. Dieser Löffel eignet sich besonders gut für Gerichte mit Sauce, die ohne Messer verzehrt werden können, wie z. B. ein Fischfilet oder eine Süßspeise. Auch für ein cremiges Risotto ist er optimal.
Die Konstruktion des Messers mit Hohlgriff ist nicht nur besonders hochwertig, sondern verleiht dem Griff außerdem ein leichteres Gewicht, wodurch das Messer einfacher in der Handhabung wird.

Sie haben den gesuchten Artikel nicht gefunden?
Bitte nehmen Sie Kontakt zu uns auf - Wir helfen Ihnen gerne und können fast alles für Sie bestellen!
Kundenhotline 0800 56 84 275 (kostenlos aus dem deutschen Telefonnetz)
E-Mail: info@lotharjohn.de
Kontaktformular